Jugendhaus Kassianeum Jukas

Paroli den Parolen

Argumentationstraining gegen Stammtischparolen
Ziel und Inhalt:
„Die Flüchtlinge sein olle kriminell!“
„Die Politiker olle korrupt!“
„Die Ausländer kriagn olles nochgschmissn, und mir kennen schaugn, wo mir bleibm!“
Wer kennt sie nicht, die Sprüche und Parolen, die an Stammtischen, in der Mensa oder im Bus genauso geäußert werden wie im familiären Rahmen und im Freundeskreis? Doch was ist ihnen entgegenzusetzen?
In diesem Seminar geht es natürlich darum, Gegenpositionen und Gegenargumente zu derartigen Parolen kennenzulernen und zu diskutieren. Zusätzlich wird jedoch der Schwerpunkt darauf gelegt, die eigene persönliche Reaktion zu reflektieren, die psychologischen, sozialen, biografischen Hintergründe des jeweiligen Gegenübers zu deuten, aber auch die Reaktionen und Erwartungen der ZuschauerInnen und BeobachterInnen wahrzunehmen. Die TeilnehmerInnen üben Selbstsicherheit und Argumentationsfestigkeit und erhalten Einsicht in die Psychologie politischer Gespräche und Alltagsdebatten. Sie werden ermutigt, zu intervenieren und bei öffentlich und lautstark geäußerten populistischen Parolen effektiven Widerspruch zu artikulieren, aber auch, sich selbst zu schützen, Konfrontationen aufzulösen und bei Bedarf zu deeskalieren.
Zeit:
01.02.18
Beitrag:
105,00 Euro
Referent:
Hans Peter Graß, Salzburg
Anmeldeschluss:
18.01.18

Jugendhaus Kassianeum Jukas

Wie komme ich auf „meine Kosten“?

Kostenrechnung im Non-Profit-Bereich
Ziel und Inhalt:
Neben einer zeitgemäßen inhaltlichen Gestaltung ist auch in NPOs der effiziente Einsatz der vorhandenen Ressourcen eine zentrale Führungsaufgabe. Mithilfe eines differenzierten Kostenrechnungssystems lassen sich Informationen zur Kostenstruktur einer Organisation gewinnen. Daraus können Ziele und Maßnahmen für einen verantwortungsvollen Umgang mit den vorhandenen Ressourcen abgeleitet werden, auch im Sinne einer engen Verzahnung mit den Kerngedanken und Visionen der Einrichtung. Den TeilnehmerInnen wird ein grundsätzliches Verständnis für die Kostenrechnung sowie deren Aufbau und Ausgestaltung vermittelt. Damit die Darstellung von Anfang an möglichst anschaulich wird, geschieht dies anhand eines konkreten Beispiels einer NPO.
Es ist für die Teilnehmenden vorteilhaft, wenn sie bereits im Vorfeld Fragen formulieren, die dann beim Seminar behandelt werden.
Zeit:
05. – 06.02.18
Kursbeitrag:
165,00 Euro
Referent:
Peter Liensberger, Brixen
Anmeldeschluss:
22.01.18