Weiterbildung
Stamser Jugendvisionen 2017

ZeitNotstand : ZeitWohlstand

Diese zwei Begriffe werden uns im Rahmen der Jugendvisionen 2017 begleiten, die heuer vom 25. bis zum 26. September im Kolleg für Sozialpädagogik in Stams stattfinden. Die ReferentInnen informieren über die Veränderungen der Jugendarbeit im Wandel der Zeit und es stellt sich die Frage: Muss sich Jugend(arbeit) an die aktuellen gesellschaftlichen Entwicklungen unserer Zeit anpassen?
Nach der Eröffnung durch Jugendlandesrätin Beate Palfrader wird Peter Martin Thomas in seinem Vortrag „Ich genieße halt meine Zeit so stark es geht“ einen Einblick in jugendliche Lebenswelten geben sowie die Sicht junger Menschen auf Gegenwart und Zukunft erläutern. Am zweiten Tag startet Alfred Berger mit dem Vortrag „Zeitnutzung und Freizeitverhalten von Jugendlichen im historischen Wandel“. An beiden Tagen werden verschiedene vertiefende Workshops angeboten.
Die Stamser Jugendvisionen sind eine jährlich stattfindende Fortbildungsveranstaltung für MitarbeiterInnen der Jugendarbeit sowie SozialpädagogInnen und werden in Kooperation der Abteilung Gesellschaft und Arbeit – Bereich Jugend sowie dem Kolleg für Sozialpädagogik in Stams durchgeführt.
Nähere Informationen sowie Anmeldung unter:
www.tirol.gv.at/jugendvisionen

Jugendhaus Kassianeum Jukas

Informationen über die Weiterbildungskurse

Jugendhaus Kassianeum
www.jukas.net
Alle Seminare finden im Jugendhaus Kassianeum in Brixen statt und können einzeln besucht werden. Weitere Infos in der Weiterbildungs­broschüre des Jukas. Die Broschüre ist erhältlich beim:
Amt für Jugendarbeit
Andreas-Hofer-Str. 18
39100 Bozen
Tel. 0471/413370/71
Fax: 0471/412907
E-Mail: Jugend­arbeit@provinz.bz.it
JugendhausKassianeum Jukas
39042 Brixen
Brunogasse 2
Tel. 0472/279999
Fax: 0472/279998
E-Mail: bildung@jukas.net

Alle Seminare finden – sofern nicht anders angegeben – im Jugendhaus Kassianeum in Brixen statt und können einzeln besucht werden.