Jugendhaus Kassianeum Jukas

JU&MI – Jugendarbeit und Motivierende Gesprächsführung

Ein Zugang zu Jugendlichen – Basisseminar
Ziel und Inhalt:
Jugendliche mit problematischem Substanzkonsum oder riskanten Verhaltensweisen suchen selten eigeninitiativ Kontakt zu Hilfs- bzw. Beratungseinrichtungen. Für sie können JugendarbeiterInnen und ErzieherInnen wichtige Bezugspersonen sein. Diese haben häufig engen Kontakt zu den Jugendlichen und stehen ihnen demzufolge auch als GesprächspartnerInnen zur Verfügung. Eine Fortbildung in „Motivierender Gesprächsführung“ kann in diesen Situationen eine große Hilfe bedeuten: Es geht darum, gemeinsam und auf partnerschaftliche Art mit den betreffenden Jugendlichen Bedenken und Ambivalenzen hinsichtlich ihres Verhaltens zu betrachten. Die Jugendlichen können u. U. eine Verhaltensänderung erwägen oder zu einer erhöhten Bereitschaft kommen, ein professionelles Hilfsangebot anzunehmen. Auch für Fachpersonen kann diese Art der Gesprächsführung eine Bereicherung in der Arbeit mit jungen Menschen darstellen: Durch kurze Interventionen wird den Jugendlichen die Entwicklung eines Problembewusstseins und die Bereitschaft zu einer Verhaltensänderung gefördert.
Für folgende Berufsgruppen werden CME-ECM Punkte vergeben:
PsychologenInnen, ÄrzteInnen, KrankenpflegerInnen, KinderkrankenpflegerInnen, SanitätsassistentInnen, ErnährungstherapeutInnen, ErzieherInnen und SozialpädagogenInnen (mit Berufsqualifikation „Educatore/trice professionale“)
Zeit:
09. – 10.11.17
Referenten:
Wolfgang Hainz, Bozen, Peter Koler, Bozen
Beitrag:
150,00 Euro
Anmeldeschluss:
26.10.17
Veranstalter:
Jukas in Zusammenarbeit mit dem Forum Prävention
Diese Veranstaltung wird CME-ECM-akkreditiert

Jugendhaus Kassianeum Jukas

Sitzungen gut und kompetent leiten

Seminar
Ziel und Inhalt:
Besprechungen, Sitzungen und Arbeitstreffen sind etwas zäh und langatmig? Manchmal ist da der Gedanke: „Wofür sind wir so lange gesessen - was haben wir jetzt eigentlich erreicht?“
Egal, ob in Betrieben, Organisationen oder in Vereinen, die Teilnahme an Sitzungen oder gar ihre Leitung gehört zu vielen beruflichen und ehrenamtlichen Tätigkeitsfeldern.
Sitzungen gut und kompetent zu leiten, ist eine wichtige Fertigkeit, die Personen in den unterschiedlichsten Führungsfunktionen brauchen. Sie ermöglicht ein zielgerichtetes, wirksames und motiviertes Arbeiten.
Beim Seminar lernen Sie:
Das Strukturieren von Sitzungen;
Wirksame Kommunikationstechniken in der Sitzungsleitung;
Wie Sitzungsleitung die Teilhabe aller Beteiligten garantieren kann;
Die Sicherung wichtiger Ergebnisse.
Zeit:
29. – 30.11.17
Beitrag:
240,00 Euro
Referentin:
Kathia Nocker, Wolkenstein
Anmeldeschluss:
15.11.17