AFI - Lehrlingskalender

AFI - Lehrlingskalender

2016 | 2017

2. Freiwilliger Zivildienst
Eine Erfahrung die das Leben verändert – deines und das der anderen: Der freiwillige Zivildienst (Gesetz Nr. 64/2001) bietet allen Jugendlichen im Alter von 18 bis 28 Jahren die Möglichkeit, ein Jahr ihres Lebens in den Dienst von Kindern, Jugendlichen und älteren Menschen zu stellen oder sich für Tätigkeiten im Sozial-, Kultur- und Umweltbereich zu engagieren, die eine wertvolle Berufs- und Arbeitserfahrung darstellen können.
Die freiwilligen Zivildienstleistenden erhalten vom Staatlichen Amt für Zivildienst ein monatliches Entgelt von 433,80 Euro. Der freiwillige Zivildienst kann in Italien und im Ausland geleistet werden und hat eine Dauer von 12 Monaten (im Ausland erhöht sich das Entgelt zusätzlich um 15 € pro Tag). Das Jahr des staatlichen Zivildienstes kann als Bildungsguthaben im Rahmen der Schul- oder Berufsbildung angerechnet werden. Laut Landesgesetz Nr. 7 vom 19. Oktober 2004 steht den Jugendlichen zusätzlich zu den 433,80 Euro die Zweisprachigkeitszulage zu, sofern der Freiwillige den entsprechenden Nachweis vor Beginn des Dienstes erlangt hat.
Laut Gesetz Nr. 64/2001 wird die Dauer des freiwilligen Zivildienstes im Hinblick auf den Anspruch und die Festsetzung der Höhe der allgemeinen Pflichtversicherung für Invalidität und Alter berücksichtigt, wobei das Modell der Vorsorgeversicherung angewandt wird. Während der einjährigen Dauer des freiwilligen Zivildienstes haben die Jugendlichen Anspruch auf die staatliche Gesundheitsversicherung.
Nach Veröffentlichung einer Ausschreibung zur Auswahl von freiwilligen Zivildienstleistenden können interessierte Jugendliche aus einer Vielzahl von angebotenen Zivildienstprojekten den Einsatzbereich und Einsatzort auswählen und um eine ausgeschriebene Stelle ansuchen.
Die Projekte müssen Tätigkeiten in den Bereichen Fürsorge, Vorsorge und soziale Wiedereingliederung, Erziehung, Kulturförderung, Zivilschutz, Entwicklungszusammenarbeit, Umweltschutz, Schutz und Nutzung der Kunst- und Umweltschätze vorsehen. In jedem Zivildienstprojekt sind Inhalte, Ziele und Aufgaben der freiwilligen Zivildienstleistenden ausführlich angeführt. Die Projekte beinhalten das Programm der allgemeinen und der spezifischen Ausbildung, die für die Jugendlichen vorgesehen ist.
Die Projekte müssen nicht nur die Tätigkeit der Freiwilligen und einen wöchentlichen Stundenplan vorsehen, sondern geben auch an, ob den Jugendlichen Unterkunft und/oder Verpflegung gewährt wird.
Weitere Informationen zum freiwilligen Zivildienst findest du auf den Internetseiten www.serviziocivile.it und www.provinz.bz.it/zivildienst/. Für andere Auskünfte wende dich bitte an das Landesamt für Kabinettsangelegenheiten - Freiwilliger Zivildienst.
Werbeanzeigen: